Kaufmann/-frau im Groß- und Außenhandel IHK - 20 Monate

Terminplan 2020-21

20 - Vollzeit - 22.09.2021 bis 12.05.2023

- Vollzeit - 04.04.2022 bis 24.11.2023

- Vollzeit - 19.09.2022 bis 16.05.2024


Tätigkeitsprofil

Bezogen auf den Welthandel nimmt Deutschland als eine der stärksten Industrienationen sowohl was den Import als auch was den Export angeht, den 3. Platz ein. Für engagierte Nachwuchskräfte, die über ihr kaufmännisches Fachwissen hinaus auch in internationalen Zusammenhängen denken, sprachlich versiert und interkulturell orientiert sind, erfreuen sich nicht nur einer großen Nachfrage sondern eröffnen sich auch hervorragende Berufseinstiegs- und Aufstiegschancen in europaweit und international agierenden Unternehmen. Je nach Spezialisierung arbeiten Kaufleute im Groß- und Außenhandel in Außenhandelsunternehmen, Import- und Exportabteilungen großer Unternehmen oder im Großhandel. Hierbei übernehmen sie vorwiegend kaufmännisch-verwaltende und organisatorische Arbeiten, kümmern sich um eine kostengünstige Lagerung, termingerechte Lieferung, kennen die wesentlichen Zoll- und Transportbestimmungen und beraten Kunden über Wareneigenschaften und Finanzierungsmöglichkeiten.


Perspektiven

Die Ausbildung eröffnet ausgezeichnete Vermittlungschancen in einer Vielzahl von kaufmännischen Tätigkeitsfeldern und Branchen im In- und Ausland. Hierzu zählen bspw. mittelständische und große Produktions-, Handels- und Dienstleistungsunternehmen. Hierbei werden ausgebildete Kaufleute an wichtigen Schnittstellen vorwiegend im Bereich der Beschaffung, speziell des Einkaufs wie auch der Verwaltung, Service und Marketing, des Personal- oder Absatzwesens eingesetzt.


Kompetenzprofil

Bei der Fachrichtung Außenhandel wird vermittelt, wie der Import und Export von Gütern zu organisieren ist. Warenfluss und die Warenlagerung stehen bei Fachrichtung Großhandel im Vordergrund.

Sie erwerben ein berufsübergreifendes rechtliches und kaufmännisches Wissen sowie Kenntnisse über gesellschaftliche, ökologische und soziale zusammenhänge in der Außenwirtschaft:

Sie lernen die Bedeutung und Aufgaben von Groß- und Außenhandelsbetrieben in einer national und international arbeitsteiligen Wirtschaft kennen;

  • Sie erwerben die Fähigkeiten, betriebliche Aufgaben und Problemstellungen zu erfassen, Lösungsvorschläge zu entwickeln und Arbeitstechniken aufgabenorientiert einzusetzen;
  • Sie entwickeln ein hohes Maß an Kunden- und Marktorientierung;
  • Sie können Informations-/Entscheidungsprozesse steuern;
  • Sie beherrschen die außenhandelsbezogene Fremdsprache Englisch, weil sie für die Berufsausübung wesentlich ist; Mit einem umfassenden Soft-Skill-Training entwickeln wir Sie zur nachgefragten beruflichen Persönlichkeit mit einem individuell ausgeprägten Qualifikationsprofil.


Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an:
Kurs Flyer Download