Gepr. Fachwirt/in für Finanzberatung IHK

Terminplan

12 - Berufsbegleitend - 23.10.2021 bis 10.09.2022

6 - Vollzeit - 19.05.2022 bis 06.07.2022

6 - Vollzeit - 09.09.2022 bis 22.09.2022


Tätigkeitsprofil

Die Fachwirte für Finanzberatung sind überwiegend in der Finanzdienstleistungswirtschaft sowie in entsprechenden Organisationseinheiten anderer Wirtschaftsunternehmen tätig. Die fachlichen Aufgaben umfassen insbesondere die Befähigung zur eigenständigen, umfassenden und tiefgehenden Kundenberatung im Hinblick auf Finanzierung, Absicherung von Risiken sowie der betrieblichen Altersversorgung unter Berücksichtigung der individuellen Kundensituation. Auch in diesem Zusammenhang können Führungsaufgaben wahrgenommen werden.
Der Kompetenzrahmen umfasst die eigenständige und verantwortungsvolle Beratung von Geschäftskunden (Firmenkunden und Selbstständige) im Hinblick auf Finanzierung, Absicherung von Risiken sowie die betriebliche Altersversorgung unter Berücksichtigung der individuellen Situation des Kunden sowie die eigenständige Wahrnehmung von Führungsaufgaben in der Finanzdienstleistungswirtschaft sowie in entsprechenden Organisationseinheiten anderer Wirtschaftsunternehmen.


Inhalte

Unternehmens- und Personalführung

  • Quantitative und qualitative Steuerungsinstrumente zur Erreichung der Unternehmensziele einsetzen sowie Maßnahmen planen, durchführen und Ergebnisse analysieren
  • Ablauforganisation des Unternehmens zur Erreichung der Unternehmensziele gestalten
  • Marktpositionierung des Unternehmens durch die Anwendung von Marketinginstrumenten optimieren
  • Zielgerichtetes und motivierendes Führen und individuelles Fördern von Mitarbeitern zum Erreichen der Unternehmensziele
  • Ausbildung planen und durchführen

Vertriebsplanung und -steuerung

  • Zielgruppen festlegen sowie Kunden adäquat ansprechen und gewinnen
  • Vertriebsziele setzen und die Vertriebs- und Betreuungsaktivitäten nach quantitativen und qualitativen Aspekten steuern
  • Die für Kunden wesentlichen wirtschaftlichen und rechtlichen Rahmenbedingungen erfassen und bewerten
  • Die private und unternehmerische Situation von Kunden erfassen, den Bedarf ermitteln sowie entsprechende Lösungsvorschläge zur Bedarfsdeckung entwickeln

Beratung zur Unternehmensfinanzierung

  • Investitionen hinsichtlich der Rentabilität und der Finanzierbarkeit bewerten
  • Die Bonität des Kundenunternehmens bewerten
  • Die für die Erreichung der Kundenziele angemessenen Finanzierungsmodelle und -produkte unter Berücksichtigung geeigneter Kreditsicherheiten auswählen
  • Die laufende Finanzierungsüberwachung und -anpassung begleiten

Risikoanalyse und Beratung zu Deckungskonzepten für Unternehmen

  • Risikoanalysen für Unternehmer und Unternehmen zu Sach- und Vermögensrisiken durchführen
  • Kunden hinsichtlich tragbarer und fremdgetragener unternehmerischer Risiken beraten
  • Geeignete Produktlösungen zu Risikodeckung auswählen, kundenorientiert darstellen und vermitteln
  • Kunden betreuen sowie die Absicherung an die Risikosituation regelmäßig und anlassbezogen anpassen

Beratung zur betrieblichen Altersversorgung (Geschäftskunden)

  • Rechtliche Verpflichtung zur Einführung einer betrieblichen Altersvorsorge und deren Vorteile für das Unternehmen und die Mitarbeiter darstellen
  • Durchführungswege hinsichtlich der Eignung unter Beachtung der Kundenwünsche, Risiken und Auswirkungen auf das Unternehmen vergleichen, analysieren und bewerten
  • Mitarbeiter eines Unternehmens bezüglich der Vor- und Nachteile der betrieblichen Altersversorgung aus Mitarbeitersicht beraten
  • Unternehmen und Mitarbeiter in Bezug auf rechtliche, betriebliche und persönliche Veränderungen beraten


Abschluss

Geprüfter Fachwirt für Finanzberatung (IHK)
Geprüfte Fachwirtin für Finanzberatung (IHK)


Zugangsvoraussetzungen

(1) Zur Prüfung wird zugelassen, wer

1. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf als Bankkauffrau oder Bankkaufmann, Versicherungskauffrau oder Versicherungskaufmann, Investmentfondskauffrau oder Investmentfondskaufmann, Kauffrau für Versicherungen und Finanzen oder Kaufmann für Versicherungen und Finanzen, Immobilienkauffrau oder Immobilienkaufmann und danach mindestens eine Berufspraxis von einem Jahr oder

2. eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anderen anerkannten kaufmännischen oder verwaltenden Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder

3. eine mindestens fünfjährige Berufspraxis nachweist.

(2) Die Berufspraxis nach Absatz 1 muss inhaltlich wesentliche Bezüge zu den in § 2 Absatz 2 genannten Aufgaben haben.


Haben Sie noch Fragen?
Rufen Sie uns an:
Kurs Flyer Download