Fachlagerist/in (IHK)

3. Mai 2022 Christine Sikora Comments Off

AUSBILDUNGSORGANISATION

Die Ausbildung wird in zwei Förderoptionen angeboten:
Standard-Umschulung: Gesamtdauer ca. 16 Monate
45 UE/Woche, 9 UE täglich, Montag – Freitag 08:15 – 16:15 Uhr
Erweiterte Umschulung: Gesamtdauer ca. 19 Monate
45 UE/Woche, 9 UE täglich, Montag – Freitag 08:15 – 16.15 Uhr

Termine:

25.07.2022 – 23.11.2022, Standardumschulung

09.11.2022 – 10.05.2024, erweiterte Umschulung

TÄTIGKEITSPROFIL

Wie kommt der Joghurt in die Filiale der Supermärkte? Wie ist es möglich, dass Medikamente noch am selben Tag in der Apotheke abgeholt werden können – und meine eigene Bestellung vom Vortag bereits heute geliefert wird? Optimale Logistikprozesse bestimmen unser Warenangebot und erfüllen unsere Kundenerwartungen. Effizienter Transport und eine betriebswirtschafliche Lagerung von Gütern sind entscheidend für die Wettbewerbsfähigkeit von Industrie- und Handelsfirmen. Diese wiederum benötigen den/die „Macher/-in“ damit Waren „im Fluss“ bleiben – den Fachlageristen.
Fachlageristen und -lageristinnen sind der „Motor“ in Logistiksystem Lager. Sie nehmen Waren an und lagern diese sachgerecht. Sie stellen Lieferungen für den Versand zusammen bzw. leiten Güter an die entsprechenden Stellen im Betrieb oder zum Kunden weiter. Dabei sind Sie zunehmend in hochtechnische, digital vernetzte Lieferketten eingebunden und bedienen modernste Informations- und Kommunikationsgeräte.

Das sind Ihre Aufgaben:
• Annahme und Lagerung von Waren
• Waren bei der Annahme und Lagerung digital unterstützt kontrollieren
• Lieferungen zusammenstellen
• Güter versenden und betriebsintern weiterleiten
• Warenkontrolle bei Annahme und Lagerung
• Umgang mit gefährlichen Gütern
• Kommissionieren von Versandaufträgen unter Nutzung modernster Indent-Systeme
• Verpacken, Schützen der Ware
• Analoge/digitale Beschriftung und Kennzeichnung der Ware
• Anwendung digitaler Informationssysteme in operativen Logistikprozessen (z. B. Scanner, RFID-Reader, usw.)

PERSPEKTIVEN

Hier werden Sie zukünftig eingesetzt:
Als Fachlagerist/-in arbeitet man vorwiegend in folgenden betrieblichen Funktions- und Aufgabenbereichen:
• Lagerwirtschaft (Warehousing)
• Materialdisposition
• Packing and Shipping

Fachlageristen und Fachlageristinnen arbeiten vor allem
• in modernen Multi-Purpose-Warehouses
• in „Logistiksystemen“ der Frischelogistik, der Automobil- oder der Textillogistik
• im Bereich Materialförderung und -bereitstellung von Industrieunternehmen

ZIELGRUPPE

Diese Qualifikationen bringen Sie mit:
• Sie haben einen guten Hauptschulabschluss oder eine vergleichbare Schulbildung
• Sie arbeiten gerne mit Waren und Gütern unterschiedlichster Art
• Sie sind „Praktiker“ und denken in Prozessen

ZULASSUNGSVORRAUSSETZUNGEN

Diese Anforderungen werden an Sie gestellt:
• Organisationsgeschick
• sorgfältiges Arbeiten in vorgegebenen, digital vernetzten Vorgängen
• gutes räumliches Vorstellungsvermögen
• geometrisches und mathematisches Verständnis
• Bedienung technisch-komplexer Arbeitsmittel

LERNINHALTE

Lagerprozesse
• Annahme und Lagerung von Gütern
• Kommissionierung und Verpackung
• Versand

Güterbewegung
• Einsatz von Arbeitsmitteln
• Erfassen von Güterbewegungen
• Lagerorganisation und Arbeitsabläufe

Wirtschafts- und Sozialkunde

Zusatzausbildungen für beide Umschulungsformen:
• Befähigungsnachweis für Flurförderzeuge gem. BGG 925
• Befähigte Person Regalanlagenprüfung gem. DIN EN 15635
• Ladungssicherung gem. VDI2700a
• Warenwirtschaftssystem-Schulung

ABSCHLUSS

Fachlagerist / Fachlageristin (IHK)